Erweiterungsbau ZVK Marschnerstraße, Dresden

Bauherr | KV Sachsen

Architekt | nps tchoban voss GmbH & Co. KG

Ausführungsfirma | HSD GmbH

Planung | 2012-2014, LP 2-8

Ausführung | 2014-2015

Fläche | 3.900 m²

Die Freianlagenplanung für den Neubau der Zentralen Versorgungskasse Dresden erstreckt sich auf das Grundstück des Bauherrn und angrenzende öffentliche Fußwegebereiche. Der Entwurf für die neuen Außenanlagen bindet gestalterisch an den Garten des Bestandsgebäudes an. Mit der Erweiterung der Bestandstiefgarage wurde auch der neue Garten zu großen Teilen als intensive Dachbegrünung ausgeführt. Neben einer Nutzung als Pausenaufenthalt für Beschäftigte, waren ein Fahrweg für Wartungsfahrzeuge und  PKW- Stellplätze im Funktionskonzept zu berücksichtigen. Die ehemalige Einfahrt mit Rolltoranlage wurde an die östliche Giebelseite verlagert. Der neue Garten wird nun von geschwungen geführten Wegen durchzogen, die an Bestandswege anschließen und einen Rundweg ermöglichen. Umfangreiche Gehölz- und Staudenpflanzungen umschließen eine Rasenfläche.