Sanierung Weingut Hoflößnitz, Radebeul

Bauherr | Stiftung Hoflößnitz

Architekt | Seidel + Architekten

Ausführungsfirma | Natur + Stein Landschaftsbau GmbH Dresden ,  Uwe Riße Hoch- und Tiefbau GmbH

Planung | 2013-2015, LP 1-8

Ausführung | 2015-2016

Einst kurfürstliches Weingut und ländlicher Rückzugsort der Wettiner ist die heutige Stiftungsanlage Hoflößnitz ein idyllisches Kleinod im Zentrum der sächsischen Weinkulturlandschaft. Ein wenig abseits der barocken Paläste besticht die Hofanlage mit Berg- und Lusthaus, Kavaliershaus, Pressenhaus, Winzerhaus und Weinstube mit romantischem Charme, schlichter Eleganz und einer stillen Heiterkeit inmitten der Weinberge der Lößnitz. Nach der Reblauskatastrophe, die im 19. Jahrhundert nicht nur den sächsischen Weinbau zum Erliegen gebracht hatte, wurde hier 1912 der Weinbau mit dem Aufbau einer Rebschule und der Errichtung einer Weinbauschule wieder neu belebt. Heute wird in der Hoflößnitz der Wein konsequent nach den Richtlinien des ökologischen Weinanbaus hergestellt. Die historische Hofanlage wurde im Zusammenhang mit der Sanierung des Pressenhauses zum Zentrum der sächsischen Weinkultur denkmalgerecht umgestaltet und rekonstruiert.