Umgestaltung Außenanlagen und Waldunterhaltung an der Sternwarte, Radebeul

Bauherr | Große Kreisstadt Radebeul

Planung | 2017 – 2018, LP 1-8

Fläche | 2850 m²

Das Gelände befindet sich in Radebeul, Auf den Ebenbergen im Umfeld der Volkssternwarte „Adolph Diesterweg“. Durch seine hervorragende Lage im rechtselbischen Steilhangbereich innerhalb der die Lößnitz prägenden Weinbergsflur stellt der Ort ein Magnet für Wanderer, Besucher der Weinberge und der Sternwarte dar. Vom vorhandenen Aussichtspunkt blickt man  auf die Weinberge der Großlage Radebeuler Lößnitz, die eingebettet sind in das Denkmalschutzgebiet Historische Weinberglandschaft Radebeul sowie das LSG Friedewald, Moritzburger Teichgebiet und Lößnitz. Vor diesem Hintergrund galt es funktional und gestalterisch der Aufgabenstellung gerecht zu werden. Das Freiflächenkonzept schließt die Umgestaltung eines Aussichtspunktes, die Neuordnung des Eingangsbereiches der Sternwarte und des Parkplatzes und eine Waldunterhaltung mit umfangreichen Gehölzpflanzungen im angrenzenden „Himmelsbusch“ ein. Desweiteren ist der Anbau an die Sternwarte für ein neues Teleskop einzubinden und ein Fußweg zur westlichen Erschließung des Gebäudes zu realisieren.